Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Operationen- und Prozedurenschlüssel

1 Definition

Der Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) dient der Codierung und Dokumentation von Operationen und Prozeduren im stationären und ambulanten Bereich. Der Schlüssel wurde 1996 vom DIMDI erstellt und ist seit dem 01.01.2012 in der OPS Version 2012 anzuwenden.

2 Kapitel (Übersicht)

2.1 Diagnostische Maßnahmen (1-10...1-99)

2.2 Bildgebende Diagnostik (3-03...3-99)

2.3 Operationen (5-01...5-99)

2.4 Medikamente (6-00...6-00)

2.5 Nichtoperative therapeutische Maßnahmen (8-01...8-99)

2.6 Ergänzende Maßnahmen (9-20...9-99)

  • 9-20...9-20 Pflege und Versorgung von Patienten
  • 9-26...9-28 Geburtsbegleitende Maßnahmen und Behandlung wegen Infertilität
  • 9-31...9-32 Phoniatrische und pädaudiologische Therapie
  • 9-40...9-41 Psychosoziale, psychosomatische, neuropsychologische und psychotherapeutische Therapie
  • 9-50...9-50 Präventive Maßnahmen
  • 9-60...9-64 Behandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen
  • 9-65...9-69 Behandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen
  • 9-98...9-99 Andere ergänzende Maßnahmen und Informationen

3 Quellen & Links

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (5 ø)

6.476 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: