Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Komplexbehandlung

1 Definition

Unter einer Komplexbehandlung versteht man im DRG-System eine aus verschiedenen, sich ergänzenden Teilen zusammengesetzte Therapie spezifischer Krankheitsbilder.

2 Hintergrund

Bei Komplexbehandlung greifen die gebräuchlichen Splitkriterien (wie zum Beispiel erlösrelevante Nebendiagnosen) oft nicht, so dass hier über Zusatzentgelte oder eigene DRG's eine Vergütung der erbrachten Leistungen erfolgt. Diese aufwendigen Fälle werden als besondere OPS-Kodes dargestellt, die im amtlichen OPS-Katalog unter Kapitel 8 (Nichtoperative therapeutische Maßnahmen) und 9 (Ergänzende Maßnahmen) erfasst sind.

Sämtliche Komplexbehandlungen wurden in den letzten Jahren immer differenzierter organisiert, so dass ein großer Aufwand betrieben werden muss, um die geforderten Mindestanforderungen zu erbringen.

Es gibt spezielle Komplexbehandlung-DRG's in fast jeder Krankheitsgruppe (MDC). Als Beispiele wären hier folgende zu nennen:

Jedoch nicht nur als eigene DRG, sondern auch als Zusatzentgelt werden einige Komplexbehandlungen honoriert. Dazu zählen die palliative Komplexbehandlung und die so genannte PKMS. Zusatzentgelte werden als Entgelt zusätzlich zur DRG-Fallpauschale vergütet. Damit sollen Leistungen bewertet werden, die nicht ausreichend mit der Fallpauschale (DRG) berücksichtigt wurden. Diese Zusatzentgelte werden im DRG-Katalog / in der Fallpauschalenvereinbarung aufgelistet. Es existieren bundeseinheitlich kalkulierte sowie krankenhausindividuelle Zusatzentgelte.

Der Ressourcenverbrauch von Komplexbehandlungen stellt obligatorisch einen höheren Aufwand dar. Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft weitere Komplexbehandlungen abgebildet werden, da eine Vielzahl von aufwendigen "Spezialbehandlungen" gegenständlich sind.

Möglicherweise werden auch die bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht erlösrelevante Komplexbehandlungen in den kommenden Jahren taxiert oder als Zusatzentgelte vergütet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4.5 ø)

11.878 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: