Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CADASIL

Abkürzung für: Cerebral Autosomal Dominant Arteriopathy with Subcortical Infarcts and Leukoencephalopathy

1 Definition

Das Akronym CADASIL bezeichnet eine autosomal-dominant vererbte, neuropsychiatrische Erkrankung aus dem Kreis der Leukenzephalopathien. Sie manifestiert sich meist im Alter zwischen dem 40. und 70 Lebensjahr und zeigt sich durch migräneartige Kopfschmerzen, Hirninfarkte mit fokalneurologischen Ausfällen sowie subkortikale Demenz und psychiatrische Auffälligkeiten.

2 Epidemiologie

Die Inzidenz der Erkrankung liegt bei etwa 5 Fällen pro 100.000 Einwohner.

3 Ätiologie

Der Erkrankung liegt eine Missense-Mutation im NOTCH3-Gen auf dem kurzen Arm von Chromosom 19 zugrunde. Das NOTCH3-Protein ist ein heterodimerer Membranrezeptor, der von der glatten Muskulatur der Blutgefäße exprimiert wird. NOTCH3 spielt eine wichtige Rolle bei interzellulären Signalwegen und bei der Zelldifferenzierung. Der Defekt führt zu einer Mikroangiopathie der Hirngefäße.

4 Symptome

  • Migräneartige Kopfschmerzanfälle, die anfangs diagnostisch oft falsch eingeordnet werden
  • häufige, kleinere Schlaganfälle mit fokalen neurologischen Ausfällen
  • psychiatrische Auffälligkeiten

Mit zunehmender Schädigung des Marklagers und der Basalganglien kommt es im weiteren Verlauf zu Demenz, Bewegungsstörungen und Pseudobulbärparalyse.

5 Diagnostik

6 Verlauf

Der Verlauf ist sehr variabel und lässt sich individuell nicht vorhersagen.

7 Therapie

Zur Zeit (2020) gibt es keine effektive Therapie der Erkrankung. Durch Minimierung kardiovaskulärer Risikofaktoren lässt sich der Verlauf geringfügig beeinflussen, aber nicht aufhalten.

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Dezember 2020 um 23:51 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

258 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: