Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Weiße Substanz

Synonyme: Substantia alba
Englisch: white matter

1 Definition

Die weiße Substanz umfasst diejenigen Teile des Zentralnervensystems, die sich mehrheitlich aus den Fortsätzen (Axonen) von Nervenzellen (Neuronen) zusammensetzen.

2 Hintergrund

"Weiße Substanz" ist eine makroskopische Beschreibung, mit der man das Nervengewebe des ZNS grob nach optischen Kriterien klassifizieren kann. Die Axone erscheinen aufgrund ihrer Myelinisierung weiß. Meist verlaufen funktionell gleichartige Neuronenfortsätze gemeinsam als Bündel ("Tractus"). Das histologische Gegenteil der weißen Substanz ist die graue Substanz, die Gesamtheit aller Zellkörper (Perikarya) des Zentralnervensystems.

Im Rückenmark liegt die weiße Substanz der grauen Substanz außen an, in Großhirn und Kleinhirn ist die weiße Substanz dagegen von grauer Substanz umhüllt.

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (3.59 ø)

67.672 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: