Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kardiovaskuläres Risiko

(Weitergeleitet von Kardiovaskulärer Risikofaktor)

Englisch: cardiovascular risk

1 Definition

Das kardiovaskuläre Risiko bezeichnet die Wahrscheinlichkeit, an kardiovaskulären Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder pAVK zu erkranken. Es steigt durch das Vorhandensein bestimmter kardiovaskulärer Risikofaktoren (CVRF).

2 Risikofaktoren

Zu den kardiovaskulären Risikofaktoren zählen:

Als nicht beeinflussbare Risikofaktoren gelten:

Hinzu kommen weitere Risikofaktoren, deren genauer Einfluss auf die Entstehung einer Atherosklerose noch Gegenstand der Forschung darstellt:

3 Prävention

Mit der Vermeidung kardiovaskulärer Risikofaktoren bzw. der Senkung des Risikos für das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beschäftigt sich die kardiovaskuläre Prävention.

Danke für den wichtigen Hinweis. Habe ich ergänzt.
#2 am 14.06.2019 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Leider fehlt hier ein Hauptrisikofaktor und damit sehr wichtiger Ansatz in der Therapie: der Bewegungsmangel. Bewegung und Sport haben neben Nikotinverzicht einen sehr großen Effekt, der oft größer ist eine medikamentöse Therapie, z.B. mit den in der Effektivität oft überschätzten Statinen (s. NNT)
#1 am 08.06.2019 von Markus Rech (Arzt | Ärztin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

46 Wertungen (3.26 ø)

224.638 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: