Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aorta abdominalis (Veterinärmedizin)

1 Definition

Die Aorta abdominalis ist ein großes arterielles Blutgefäß der Säugetiere. Es verläuft nach seinem Durchtritt durch das Zwerchfell links ventral der Wirbelsäule angelagert bis zu den letzten Lendenwirbeln, wo seine Endaufteilung erfolgt. In ihrem Verlauf befindet sich die Aorta abdominalis stets im Retroperitonealraum.

2 Abgehende Gefäße

2.1 Äste für die Bauchwand

2.2 Äste für die Eingeweide

3 Endaufteilung

Die Aorta abdominalis entlässt auf Höhe des vorletzten Lendenwirbels jederseits eine starke Arteria iliaca externa und ein Segment weiter kaudal die Arteria iliaca interna.

Die kaudale Fortsetzung der Arteria abdominalis wird durch die unpaare Arteria sacralis mediana gewährleistet. Sie setzt die Aorta ventral des Os sacrum fort, wobei es beim Pferd fehlt.

4 Literaturangabe

  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

368 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: