Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria coeliaca (Veterinärmedizin)

Synonym: A. coeliaca

1 Definition

Die Arteria coeliaca ist ein direkt aus der Aorta abdominalis entspringender Gefäßstamm des Tieres, der für die Blutversorgung großer Bauchorgane zuständig ist.

Sie stellt das Pendant zum Truncus coeliacus des Menschen dar.

2 Anatomie

Die Arteria coeliaca ist für die arterielle Versorgung vieler im kranialen Bauchraum liegender Organe zuständig. Dazu zählen:

Den Ursprung hat die Arteria coeliaca im Hiatus aorticus. Somit befindet sie sich auf Höhe des letzten Brustwirbels bzw. auf Höhe des ersten Lendenwirbels. Sie zieht im Mesogastrium dorsale und teilt sich in drei Äste auf, die wiederum kleinere Abgänge besitzen.

Aufgrund der besonderen Verhältnisse des Verdauungsapparates der Wiederkäuer, hebt sich die Arteria coeliaca (Wiederkäuer) deutlich von der der restlichen Haussäugetiere ab.

2.1 Arteria gastrica sinistra

Die Arteria gastrica sinistra verläuft von der Kardia entlang der Curvatura minor des Magens und anastomosiert mit der Arteria gastrica dextra im Angulus ventriculi. Sie gibt ab:

  • Ramus oesophageus: Versorgung der distalen Teile des Oesophagus
  • Rami gastrici: kleine Gefäßverästelungen entlang des Magens

2.2 Arteria hepatica

Die Arteria hepatica zieht entlang des Mesoduodenums zur Pars cranialis duodeni

2.3 Arteria lienalis

Die Arteria lienalis: verläuft im Omentum majus zum Hilus lienalis und von dort entlang des Milzrandes

3 Literaturangabe

  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Herausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

428 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: