Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria gastrica dextra (Veterinärmedizin)

Synonyme: A. gastrica dextra, rechte Magenarterie

1 Definition

Die Arteria gastrica dextra ist ein Ast der Arteria hepatica und primär für die Versorgung des Magens und des Pankreas zuständig.

2 Anatomie

Die Arteria gastrica dextra nimmt ihren Ursprung an der Arteria hepatica, wobei die Reihenfolge ihres Abgangs tierartlich unterschiedlich ist.

2.1 Verlauf

2.1.1 Fleischfresser

Beim Fleischfresser zieht die schwach ausgebildete Arteria gastrica dextra im kleinen Netz in den Pylorusbereich, um dann entlang der kleinen Kurvatur zu verlaufen. Sie anastomosiert im Bereich des Angulus ventriculi mit der Arteria gastrica sinistra (Ast der Arteria coeliaca). Bei der Katze entlässt sie zudem einen Ramus pancreaticus. Die Arteria gastrica dextra der Fleischfresser schickt im Anschluss Rami gastrici an beide Flächen der rechten Magenhälfte, die jedoch keine Verbindungen mit den Arteriae gastricae breves eingehen. Gleichzeitg sprießen Äste in das kleine Netz ein, um dieses zu versorgen.

2.1.2 Schwein

Beim Schwein zieht die Arteria gastrica dextra ebenfalls in das kleine Netz, um so an die Facies parietalis des Magens heranzutreten. Bevor sie diese Fläche erreicht, entsendet sie einen Ramus oesophageus, der mit dem gleichnamigen Ast der Arteria bronchooesophagea anastomosiert. Im Anschluss zeigt die Arteria gastrica dextra im mittleren Drittel der Facies parietalis ein ähnliches Aufzweigungsmuster wie die Arteria gastrica sinistra an der vizeralen Fläche des Magens.

2.1.3 Wiederkäuer

Die Arteria gastrica dextra zieht beim Wiederkäuer durch das Ligamentum hepatoduodenale, um an den Pylorus heranzutreten. Im Anschluss verläuft sie entlang der kleinen Kurvatur, beim kleinen Wiederkäuer regelmäßig, beim Rind abschnittsweise doppelt angelegt, zum Angulus ventriculi. Dort anastomosiert sie mit der gegenläufigen Arteria gastrica sinistra. Während ihres Verlaufs entlässt sie an beide Flächen der Pars pylorica des Labmagens Rami gastrici, die mit den Arteriae gastricae breves in Kontakt treten. Ebenso entsendet sie Äste an das kleine Netz.

2.1.4 Pferd

Beim Pferd verläuft die Arteria gastrica sinistra ventral des Corpus pancreatis im kleinen Netz zum Pylorus und gibt Äste an diesen sowie den Anfangsteil des Duodenums ab. Gleichzeitig versorgt sie von der Curvatura minor ausgehend über ihre Rami gastrici beide Flächen des rechten Magenteils. Im weiteren Verlauf anastomosiert sie entlang der kleinen Kurvatur mit der Arteria gastrica sinistra.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Herausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

21 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: