Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Polyvinylpyrrolidon

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonyme: Povidon, PVP, Polyvidone, 1-Ethenyl-2-pyrrolidon-Homopolymer, Poly[1-(2-oxo-1-pyrrolidinyl)ethylen], 1-Vinyl-2-pyrrolidinon-Polymer

1 Definition

Polyvinylpyrrolidon, kurz PVP, ist ein Polymer des Vinylpyrrolidons. Es ist ein hygroskopisches, amorphes, wasserlösliches Pulver von weißer bis hellgelber Farbe.

2 Verwendung

Polyvinylpyrrolidon wird als pharmazeutischer Hilfsstoff unter anderem eingesetzt als:

Mit Iod bildet es Komplexe und dient als Povidon-Iod als Antiseptikum zur Wundbehandlung. Des Weiteren wird es zur Beschichtung und Herstellung von Nanopartikeln verwendet. In der Augenheilkunde wird es zudem als Bestandteil von Tränenersatzmitteln eingesetzt.

Fachgebiete: Pharmazie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

30 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: