Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Williams-Campbell-Syndrom

Definition

Unter dem Williams-Campbell-Syndrom versteht man eine angeborene Hypoplasie bzw. Aplasie der Knorpelspangen der Luftröhre (Trachea). Sie führt zu generalisierten Bronchiektasen. Darüber hinaus findet sich ein Kollaps der Trachea bei der Ausatmung (Expiration) und eine ballonartige Dilatation bei der Einatmung (Inspiration).

Tags:

Fachgebiete: Pneumologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.33 ø)

4.748 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: