Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Hypoplasie

von altgriechisch: ὑπo- ("ipo") - unter, πλάσις ("plasis") - Bildung
Synonym: Hypoplasia (lateinisch)
Englisch: hypoplasia

1 Definition

Eine Hypoplasie bezeichnet eine genetisch bedingte Unterentwicklung eines Organs, Organteils oder Gewebes. Daraus resultiert eine Funktionsminderung bzw. ein Funktionsausfall. Eine vollständiges anlagebedingtes Fehlen eines Gewebes nennt man Aplasie.

2 Nomenklatur

Der Begriff "Hypoplasie" wird im klinischen Sprachgebrauch nicht immer präzise eingesetzt. Teilweise wird er auch einfach verwendet, um eine nummerische Abweichung eines Gewebes im Sinne von fehlenden Zellen zu charakterisieren - also als Gegenteil der Hyperplasie. Hier wäre aber der Begriff Atrophie richtig, da es sich bei einer Hypoplasie definitionsgemäß immer um einen angeborenen, nicht um einen erworbenen Defekt handelt.

siehe auch: Hyperplasie, Hypotrophie, Hypertrophie, Atrophie

Danke für die Klarstellungen. Wie sie oft wird der Begriff relativ schlampig verwendet, so dass es kein Wunder ist, dass hier unterschiedliche Auslegungen kursieren. Ich habe das mal unter " Nomenklatur" ergänzt.
#3 am 07.06.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Gast
Hypoplasie ist nicht gleichzusetzen mit nummerischer Atrophie. Eine Atrophie ist erworben, d.h. es kommt zu einem Gewebeschwund entweder durch Zellverlust oder durch Veminderung der Zellgröße. Das Gegenteil zur Atrophie wären die Hypertrophie und Hyperplasie, die ebenfalls erworben sind und bei denen sich das Organ oder Gewebe, nachdem es bereits entwickelt ist, vergrößert. Die Hypoplasie hingegen ist die mildere Form der Aplasie. Bei der Aplasie kommt es zur fehlenden Entwicklung des Organs trotz Organanlage und bei der Hypoplasie kommt es zur Unterentwicklung des Organs. In manchen Fällen kann es sein, dass dieses Organ sich im Verlauf noch weiterentwickelt (z.B. Brustdrüse, die vor der Pubertät noch unterentwickelt ist und sich später vollständig entwickelt). Das Gegenstück zu Hypoplasie und Aplasie wäre die Euplasie, also die normale Entwicklung des Organs.
#2 am 02.06.2018 von Gast (Student der Humanmedizin)
aus Definition wird gar nicht klar ob es sich um nummerische oder Abnahme der Zellgröße(Hypotrophie) handelt ! Was aus meiner Sicht viel wichtiger als "genetisch bediengt" Bzw. wichtig ist der Umstand, dass es oft als nummerische Atrophie bezeichnet wird. Dadurch oft eine Verwechselung entsteht wegen der unterschiedlicher Wortstammung HypoPLASIE und numm. ATROPHIE
#1 am 19.12.2015 von Key Dima (Medizinisch-Technischer Assistent)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

38 Wertungen (2.5 ø)

66.632 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: