Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hypotrophie

von altgriechisch-neulateinisch: ὑπέρτροφή ("hypótrophé") - Unterernährung bzw. hypó - unter(halb), unzureichend, unter der Norm; trophé - Nahrung, Ernährung
Synonym: Hypotrophia
Englisch: hypotrophy, hypotrophia

Definition

Als Hypotrophie bezeichnet man die Schrumpfung bzw. das verminderte Größenwachstum eines Gewebes oder Organs durch Zellverkleinerung bzw. Abnahme des Zellvolumens. Eine Hypotrophie entwickelt sich beispielsweise bei verminderter funktioneller Belastung (z.B. die Verkleinerung von Muskeln unter Immobilisation) oder fehlender hormoneller Stimulation.

Das Gegenteil der Hypotrophie ist die Hypertrophie.

siehe auch: Atrophie, Hypoplasie, Hyperplasie, Aplasie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

17 Wertungen (3.76 ø)

32.402 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: