Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Flupentixol

Handelsname: Fluanxol®
Synonym: Flupenthixol
Englisch: flupentixole

1 Definition

Flupentixol ist ein zur Gruppe der Neuroleptika gehörendes Arzneimittel, welches u. a. gegen Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis angewendet wird.

2 Chemie

Das Medikament ist ein Alken, bestehend aus einer Reihe von Benzolringen, die dem Molekül einen aromatischen Charakter verleihen. Die chemische Summenformel lautet:

  • C23H25F3N2OS

Flupentixol besitzt zwei Konstitutionsisomere, die jeweils die gleichen chemischen und pharmakologischen Eigenschaften besitzen.

3 Wirkmechanismus

Flupentixol ist ein Neuroleptikum aus der Gruppe der Thioxanthene. Wie für Neuroleptika typisch wirkt Flupentixol als Antagonist der Dopaminrezeptoren. Dabei wirkt es gleichermaßen blockierend auf die Dopamin-D1-Rezeptoren und die Dopamin-D2-Rezeptoren.

Darüber hinaus kommt es zu einer Hemmung der Serotonin-5-HT2A-Rezeptoren und zur Hemmung der saueren Sphingomyelinase (FIASMA). α1-Adrenozeptoren und H1-Rezeptoren werden nur gering beeinflusst. Der anticholinerge Effekt ist ebenfalls nur schwach ausgeprägt.

4 Anwendung

5 Anwendungsgebiete

6 Nebenwirkungen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)

14.738 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: