Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zahnpasta

Synonyme: Zahnpaste, Zahncreme
Englisch: toothpaste

1 Definition

Zahnpasta ist ein Reinigungsmittel zur Anwendung im Mundbereich, das in Kombination mit einer Zahnbürste die mechanische Reinigungskraft der Zahnhygiene erhöht.

2 Hintergrund

Zahnpasten sind im Handel in den verschiedensten Varianten erhältlich. Aus dem vielfältigen Angebot haben sich jedoch zwei Varianten am meisten durchgesetzt: die weiche Paste und das Gel.

Zusätzlich gibt es spezielle Zahnpasten für Elektrozahnbürsten oder für Personen mit Zahnersatz oder den verschiedensten Zahnerkrankungen (Parodontitis, Zahnschmelzverletzungen, Milchgebiss, etc.).

3 Inhaltsstoffe

In den meisten Zahnpasten (oder Zahngels) sind folgende Hauptbestandteile aufzufinden:

  • Putzkörper: Meist werden hierbei Silikatverbindungen, Schlämmkreide oder Marmorpulver verwendet. Sie dienen der mechanischen Reinigung der Zähne, indem sie gemeinsam mit der Zahnbürste Plaque und schädliche Bakterien von der Zahnoberfläche "schleifen". Sie sind der wichtigste Bestandteil für eine gründliche Zahnreinigung.
  • Schaumbildner: (z.B. Natriumlaurylsulfat) dienen einerseits der gleichmäßigen Verteilung der Zahncreme während des Putzens im gesamten Mundraum, andererseits erleichtern sie das Auflockern von Essensresten und festsitzendem Zahnbelag. Zusätzliche Netzmittel binden die abgetragenen Plaquereste und erleichtern somit das Ausspülen am Ende der Mundhygiene.
  • Feuchthaltemittel: Als Feuchthaltemittel wird meist Sorbitol beigemischt, um ein Austrocknen der Zahnpasta zu verhindern.
  • Geschmacksstoffe (Aromastoffe): Zusätzliche Geschmacksstoffe dienen einem angenehmen Geschmack der Zahncreme und sollen zum Zähneputzen animieren bzw. nachträglich ein Frischegefühl vermitteln.
  • Konservierungsmittel: Konservierungsmittel (zum Beispiel Hydroxybenzoesäureester, Parabene) verhindern eine vorzeitige Qualitätsminderung der Zahncreme.
  • Farbstoffe

4 Zusatzstoffe

Zu den optionalen Zusatzstoffen zählen unter anderem:

5 Spezialzahnpasten

Die genaue Rezeptur von Zahnpasten kann sich im Hinblick auf die Zielsetzung der Zahnreingung unterscheiden.

5.1 Kariesprophylaxe und Remineralisierung

Zur Prophylaxe von Karies und der Remineralisierung des Zahnschmelzes dienen:

5.2 Plaque und Gingivitis

Diese Wirkstoffe sollen gegen Plaque und Gingivitis vorbeugen:

5.3 Zahnempfindlichkeit

Folgende Zusatzstoffe werden meist in sogenannten "Sensitive"-Zahncremes beigesetzt, um Schmerzempfindlichkeit zu reduzieren:

6 Natürliche Alternativen

Neben der konventionellen Zahnpasta aus dem Handel können auch mit folgenden Produkten die Zähne gereinigt werden:

Fachgebiete: Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.804 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: