Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aminfluorid

Synonym: Amin-Hydrofluorid
Englisch: amine fluoride

1 Definition

Aminfluoride sind organische Fluorid-Salze, die in der Kariesprophylaxe eine wichtige Rolle spielen. Sie zählen zu den Hydrofluoriden.

2 Chemie

Aminfluoride bestehen aus einem hydrophilen Amin-Kation mit einem hydrophoben Alkyl-Rest und einem Fluorid-Anion. Somit sind Aminfluoride amphiphile Verbindungen.

3 Beispiele

4 Kariesprophylaxe

Aminfluoride werden Zahnpasten und Mundspülungen als Fluorid-Quelle zur Kariesprophylaxe beigefügt. In Zahnpasta ist üblicherweise etwas mehr (bis zu 1.400 ppm) Aminfluorid enthalten als in Mundspülungen.

Aufgrund des amphiphilen Charakters soll sich Aminfluorid im Vergleich zu anorganischen Fluoriden gleichmäßiger auf der Zahnoberfläche verteilen. Außerdem besitzt das tertiäre Amin eine antimikrobielle Wirkung.[1][2][3]

5 Quellen

  1. Buchmann, R.: Patientengerechte Parodontologie, Thieme Verlag Stuttgart, 1.Auflage 2010
  2. Priyadarshini SH et al. Effect of organic versus inorganic fluoride on enamel microhardness: An in vitro study, Department of Conservative Dentistry and Endodontics, Bangalore Institute of Dental Sciences and Postgraduate Research Center, Bangalore, India, abgerufen am 29.02.2020
  3. Shani, S. Relation between surface activity and antibacterial activity of amine-fluorides, abgerufen am 29.02.2020

Tags: ,

Fachgebiete: Chemie, Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

24 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: