Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rhipicephalus

Englisch: rhipicephalus

1 Definition

Als Rhipicephalus bezeichnet man eine Gattung innerhalb der Familie der Schildzecken (Ixodidae).

2 Taxonomie

3 Morphologie

Rhipicephalus-Arten haben eine variable Größe: Im nüchternen Zustand sind sie zwischen 3,0 und 5,0 mm lang, nach der Blutaufnahme können sie bis zu 10 mm lang werden. Die Gattung kann anhand der charakteristischen, seitlich ausgezogenen Basis capituli sowie der von kaudal umfassenden Analfurche von anderen Zecken-Gattungen unterschieden werden.

Zusätzliche morphologische Merkmale sind fehlende Zeichnung des Scutums (dorsales Schild), deutlich ausgeprägte Augen sowie gleich lang ausgebildete, paarige Dornen an den Coxae.

4 Entwicklung

Rhipicephalus-Arten sind 3-wirtig, d.h. dass die Zecken zu ihrer Entwicklung mehrere Wirte benötigen. Der Entwicklungszyklus durchläuft folgendes Schema:

  • Boden: EiLarve → 1. Wirt
  • 1. Wirt: Larve → Boden
  • Boden: Larve → Nymphe → 2. Wirt
  • 2. Wirt: Nymphe → Boden
  • Boden: Nymphe → Adultus → 3. Wirt
  • 3. Wirt: Adultus → Boden
  • Boden: Eiablage der Weibchen

5 Verbreitung

Zur Gattung Rhipicephalus gehören etwa 80 Arten, von denen die meisten in Afrika vorkommen. In Europa ist vor allem Rhipicephalus sanguineus von Bedeutung. Der Gattung Rhipicephalus wird seit einiger Zeit auch die Untergattung Boophilus zugeordnet.

6 Erreger

Rhipicephalus-Arten können als Vektoren verschiedene Krankheitserreger auf Menschen und Tiere übertragen. Viele der unten genannten Erreger können jedoch auch durch andere Zeckenarten übertragen werden.

Erreger Erkrankungen  Vektoren Wirte
Viren
Nairobi Sheep Disease-Virus Nairobi Sheep Disease Rhipicephalus appendiculatus, Rhipicephalus pulchellus Schafe, Ziegen, Menschen
Bakterien
Mycoplasma haemofelis Feline infektiöse Anämie Rhipicephalus sanguineus (?) Katze
Anaplasma marginale Anaplasmose Rhipicephalus microplus, Rhipicephalus decoloratus, Rhipicephalus annulatus, Rhipicephalus evertsi evertsi, Rhipicephalus bursa, Rhipicephalus simus Rind, Büffel, Wildwiederkäuer (?)
Anaplasma centrale Anaplasmose Rhipicephalus simus Schaf
Anaplasma ovis Anaplasmose Rhipicephalus bursa, Rhipicephalus turanicus Schaf, Ziege, Wildwiederkäuer
Anaplasma platys Thrombozytopenie Rhipicephalus sanguineus Hund
Ehrlichia canis Ehrlichiose Rhipicephalus sanguineus Hund, Canidae
Rickettsia conorii conorii Zeckenstichfieber Rhipicephalus sanguineus, Rhipicephalus turanicus, Rhipicephalus pusillus, Rhipicephalus simus Mensch, Hund, Nagetiere
Protozoen
Hepatozoon canis Hepatozoonose Rhipicephalus sanguineus Hund, Rotfuchs, Schakal, u.a.
Babesia bigmina Babesiose Rhipicephalus microplus, Rhipicephalus annulatus, Rhipicephalus decoloratus, Rhipicephalus evertsi evertsi Rind
Babesia bovis Babesiose Rhipicephalus microplus, Rhipicephalus annulatus Rind
Babesia ovis Babesiose Rhipicephalus bursa, Rhipicephalus turanicus Schaf
Babesia motasi Babesiose Rhipicephalus bursa Schaf
Babesia trautmanni Babesiose Rhipicephalus turanicus, Rhipicephalus simsus Schwein
Babesia perroncitoi Babesiose Rhipicephalus sanguineus (?) Schwein
Babesia canis vogeli Babesiose Rhipicephalus sanguineus Hund, Canidae
Babesia gibsoni Babesiose Rhipicephalus sanguineus Hund, Canidae
Babesioa conradae Babesiose Rhipicephalus sanguineus (?) Hund
Theileria parva parva Ostküstenfieber Rhipicephalus appendiculatus Rind, Afrik. Büffel
Theileria parva lawrenci Korridorkrankheit Rhipicephalus appendiculatus Rind, Afrik. Büffel
Theileria ovis Theileriose Rhipicephalus bursa, Rhipicephalus turanicus Schaf, Ziege
Theileria equi Theileriose Rhipicephalus bursa, Rhipicephalus turanicus, Rhipicephalus evertsi sspp., Rhipicephalus microplus  Equidae
Helminthen
Cercopithifilaria grasii apathogen Rhipicephalus sanguineus Hund
Dipetalonema dracuncoloides apathogen Rhipicephalus sanguineus Hund, Fuchs, Hyäne
(?) = noch nicht vollständig geklärt

7 Literatur

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: