Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Babesiose (Schwein)

Synonym: Babesia-Infektion des Schweines

1 Definition

Als Babesiose des Schweines bezeichnet man eine parasitär bedingte Erkrankung beim Schwein, die durch Babesia-Arten verursacht wird.

2 Erreger

Die Babesiose des Schweines wird hauptsächlich durch

3 Vorkommen

Beide Babesia-Arten sind v.a. in Ost-, West- und Südafrika sowie Südeuropa und Russland verbreitet. Eine transovarielle Übertragung wurde für Babesia trautmanni in Rhipicephalus turanicus sowie Rhipicephalus simus nachgewiesen. Als Überträger gelten zudem noch Zecken der Gattungen Boophilus, Amblyomma und Dermacentor.

4 Epidemiologie

Sowohl Busch- als auch Warzenschweine gelten als Reservoirwirte.

5 Klinik

Die Infektion mit Babesia geht mit Fieber und Anämie einher. Eine Selbstheilung ist häufig. Unter besonderen Stressbedingungen können auch schwere Krankheitsverläufe mit Hämoglobinurie und Ikterus auftreten.

Der Höhepunkt der Parasitämie konnte bei experimentell über Zecken mit Babesia trautmanni infizierten (splenektomierten) Schweinen zwischen dem 8. und 14. Tag p.i. beobachtet werden. Fieber trat ab dem 8. bis 13. Tag p.i. auf und hielt ca. 3 Tage lang an.

6 Diagnose

Eine Diagnose wird durch den Erregernachweis im Blutausstrich gestellt.

7 Therapie

Zwar ist eine Therapie mit Diminanzen (3,5 mg/kgKG i.m.) oder Quinuroniumsulfat (1 ml 5 %iger Lösung pro 50 kgKG s.c.) möglich, in Mitteleuropa jedoch nicht erforderlich.

Beide Wirkstoffe sind in der EU für das Schwein nicht zugelassen.

8 Literatur

  • Boch, Josef, Supperer, Rudolf. Veterinärmedizinische Parasitologie. 6. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Parey Verlag, 2005

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: