Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hämatophagie

von altgriechisch: haima - Blut, phagein - essen, fressen
Englisch: hematophagy, hematophagia

1 Definition

Hämatophagie beschreibt die Ernährungsweise einiger Lebewesen von Blut. Zu den hämatophag lebenden Individuen gehören Gliederfüßer (Arthropoda), insbesondere blutsaugende Insekten wie z.B. Stechmücken, Zecken sowie Darmparasiten. Das entsprechende Adjektiv heißt hämatophag.

Neben Insekten ernähren sich auch noch Blutegel, einige Fische sowie Säugetiere (z.B. Vampirfledermäuse) von Blut.

2 Infektiologie

Hämatophag lebende Individuen spielen v.a. als Krankheitsüberträger - sowohl in der Human- als auch in der Veterinärmedizin - eine wichtige Rolle. So können z.B Tsetse-Fliegen verschiedene Trypanosoma-Arten übertragen und als Vektor die Schlafkrankheit auslösen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

60 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: