Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Krupp-Syndrom

Synonyme: Pseudocroup, Pseudo-Krupp, falscher Krupp, Laryngitis subglottica, subglottische Laryngitis, stenosierende Laryngotracheitis
Englisch: acute stenosing laryngotracheitis, croup, laryngotracheobronchitis

1 Definition

Beim Krupp-Syndrom handelt es sich um eine Kehlkopfentzündung (Laryngitis subglottica) mit Schleimhautschwellung, die bevorzugt die Trachea unterhalb der Stimmbänder befällt.

2 Epidemiologie

Betroffen sind vor allem ältere Säuglinge und Kleinkinder. Die Erkrankung kann jedoch bis zum sechsten Lebensjahr auftreten. Es besteht ein Erkrankungsgipfel im Spätherbst.

3 Einteilung

4 Ätiologie

Für das Auftreten eines Krupp-Syndroms sind in der Regel Viren verantwortlich, unter anderem:

Für das spasmodische Krupp-Syndrom werden neben Viren zusätzliche allergische Prozesse verantwortlich gemacht. Seltener kann ein Krupp-Syndrom auch durch Bakterien (z.B. Pneumokokken) ausgelöst werden.

Externe Noxen (Zigarettenrauch, Luftverschmutzung) können Trigger für die Auslösung eines Krupp-Syndroms sein.

5 Symptome

Die Symptome setzen plötzlich und anfallsartig ein. Durch die Einengung der oberen Atemwege ("eingeschnürte Kehle") stellt sich der Verlauf - vor allem für die Eltern - meist dramatisch dar.

5.1 Schweregrade

Nach der klinischen Symptomatik lässt sich der Pseudokrupp in 4 Grade einteilen:

Grad Symptome
I Husten, Heiserkeit, leiser inspiratorischer Stridor
II Stridor in Ruhe, beginnende Dyspnoe, leichte Einziehungen am Jugulum
III Ruhedyspnoe, Blässe, Tachykardie, ausgeprägte thorakale Einziehungen
IV Schwere Dyspnoe mit respiratorischer Insuffizienz, Zyanose, Bradykardie, Somnolenz. Es besteht Erstickungsgefahr.

6 Diagnose

Die Diagnose ergibt sich in der Regel aus dem typischen klinischen Bild.

Hinweis: Die Spatelinspektion des Rachens sollte wegen der Gefahr des reflektorischen Herzstillstands vermieden werden.

7 Differentialdiagnosen

8 Therapie

8.1 Nicht-medikamentöse Therapie

8.2 Medikamentöse Therapie

Zusätzlich in schweren Fällen:

Das sieht im aktuellen klinischen Sprachgebrauch oft anders aus. Da der "echte" Krupp selten geworden ist, werden die Begriffe Laryngitis subglottica, Pseudokrupp und Krupp-Syndrom - wie im Artikel geschildert - weitgehend synonym verwendet. Teilweise wird beim Pseudokrupp auch nur noch vereinfacht von "Krupp" gesprochen. "Syndrom" drückt ja auch aus, dass es hier nur um die Symptomatik geht, nicht um die Ätiologie.
#5 am 08.10.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Der Pseudokrupp betrifft die subglottische Region des Larynx. Der echte Krupp ist dagegen bei der Diphtherie. Krupp-Syndrom und Laryngitis subglottica wird nicht synonym gebraucht.
#4 am 30.09.2018 von Harald Hensel (Arzt)
Hallo Herr Dr. Habboush, es haben bereits einige User auf Ihre Frage reagiert. Hier finden Sie Ihre Antworten: http://www.doccheck.com/de/ask/question/view/id/594202/ Für den Fall, dass Sie gerne antworten möchten, klicken Sie auf den "Antwort schreiben" Button unter der Frage. Viele Grüße
#3 am 10.05.2017 von Falk Müllner (Mitarbeiter von DocCheck)
Hallo Herr Dr. Habboush, vielen Dank für Ihren Beitrag. Wir haben Ihre Frage der Ask Community gestellt. Das erhöht die Sichtbarkeit und damit die Wahrscheinlichkeit auf schnelles Feedback. Sobald wir eine Antwort für Sie haben, gebe ich Ihnen Bescheid. Falls Sie selber ein Auge darauf haben wollen, finden Sie den Beitrag hier: http://www.doccheck.com/de/ask/question/view/id/594202/ Viele Grüße
#2 am 09.05.2017 von Falk Müllner (Mitarbeiter von DocCheck)
exspiratorischen Stridor kommt mit Asthma und nicht mit Krupp?
#1 am 05.05.2017 von Shady Habboush (Arzt)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (2.61 ø)

120.209 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: