Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Blässe

Synonyme: Farblosigkeit, Fahlheit
Englisch: paleness

1 Definition

Unter Blässe versteht man die blasse Hautfarbe eines Patienten im Vergleich zu seiner normalen Hautfarbe.

2 Ursachen

Wenn sich ein Mensch wenig Sonnenlicht aussetzt, dann ist er in der Regel ziemlich blass. Aber auch verschiedene Krankheiten können Blässe verursachen. In solchen Fällen sind meistens auch die Schleimhäute betroffen. Blässe ist immer ein Zeichen von mangelnder Durchblutung der Haut. Dies kann passieren, wenn der Kreislauf zentralisiert wird, also das Blut aus den Extremitäten zurückgezogen wird, um die lebenswichtigen Organe ausreichend mit Blut zu versorgen. Dies passiert bei:

Auch die durch das Rauchen bedingte Unterversorgung der Haut mit Sauerstoff, die sogenannte Raucherhaut, zeichnet sich unter anderem durch Blässe aus.

Desweiteren können viele verschiedene Krankheiten Blässe als Begleitsymptom ausweisen. Dazu gehören unter anderem:

3 Diagnose

Da die Blässe nur ein Symptom und keine eigenständige Krankheit ist, muss bei auftretender Blässe immer nach den Ursachen geforscht werden. Neben einer ausführlichen Anamnese (Wann tritt die Blässe auf?) werden als erstes Puls und Blutdruck gemessen. Eine Blutuntersuchung kann Aufschluss über eine mögliche Anämie geben. Je nach Verdacht kann desweiteren ein EKG, eine Ultraschalluntersuchung oder eine Knochenmarksuntersuchung durchgeführt werden.

4 Therapie

Um die Blässe zu therapieren, muss die der Blässe zugrunde liegende Krankheit therapiert werden. Bei akuten Blutmangel, z.B. nach einem Unfall hilft eine Bluttransfusion.

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

11.427 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: