Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kleinkind

Englisch: toddler

1 Definition

Als Kleinkind wird ein Kind zwischen seinem ersten bis fünften Geburtstag, also zwischen seinem zweiten und sechstem Lebensjahr, bezeichnet.

2 Entwicklung

In dieser, sich der Säuglingszeit anschließenden Entwicklungsphase, spielt der Besuch des Kindergartens oft eine entscheidende Rolle. Das Kind lernt viel über soziale Rollen, sowie soziales Verhalten und bildet einen großen Teil seiner motorischen Fähigkeiten aus. Die Kindergartenphase, in der die Kinder spielerisch das Gruppenverhalten und einfache Regeln erlernen, dient so als Vorbereitung für die folgende Schulzeit.

Auch die Bindung zu den Eltern verstärkt sich in dieser Zeit und bildet sich weiter aus, was für die weitere soziale und psychische Entwicklung des Kindes von entscheidender Bedeutung ist.

3 Medizinische Aspekte

Medizinisch gesehen ist die Phase des Kleinkindalters ebenfalls von großer Bedeutung. Es finden eine Reihe von Kindervorsorgeuntersuchungen (in dieser Zeit U6 bis U9) statt, um den Entwicklungsstand des Kindes zu überprüfen und zu dokumentieren und eventuelle Krankheiten, Verzögerungen oder Fehlentwicklungen rechtzeitig zu entdecken.

Diese Vorsorgeuntersuchungen sind zwar nicht verpflichtend, werden aber ebenso wie die vorgesehenen Schutzimpfungen dringend empfohlen.

Tags:

Fachgebiete: Kinderheilkunde

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

18.512 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: