Dysthymie

Lydia Richter
Lydia Richter
Student/in der Humanmedizin
Dr. Frank Antwerpes
Dr. Frank Antwerpes
Arzt | Ärztin
Natascha van den Höfel
Natascha van den Höfel
DocCheck Team
Fiona Walter
Fiona Walter
DocCheck Team
Marlon Kamlah
Marlon Kamlah
DocCheck Team
Lukas Mittermayr
Lukas Mittermayr
Student/in der Humanmedizin
Abbas al Zahrawi
Abbas al Zahrawi
Student/in der Humanmedizin
Dr. phil. Petjo Bangeow
Dr. phil. Petjo Bangeow
Psychotherapeut/in
Georg Graf von Westphalen
Georg Graf von Westphalen
Arzt | Ärztin
Lydia Richter + 9 weitere

von griechisch: Dysphoria - Unbehaglichkeit, schlechte Laune
Synonyme: anhaltende leichte depressive Störung, depressive Neurose, psychogene Depression
Englisch: dysthymia

Definition

Die Dysthymie ist eine anhaltende affektiven Störung, bei der es zu einer chronischen depressiven Verstimmung bei den Betroffenen kommt, die jedoch schwächer ausgeprägt ist als bei einer depressiven Episode. Die depressive Stimmungslage muss kontinuierlich (d.h. an den meisten Tagen der Woche) über mehrere Jahre bestehen.

Fachgebiete: Psychiatrie
101.373 Aufrufe
Letzter Edit: 29.04.2022, 17:44