Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chronifizierung

Englisch: chronification

1 Definition

Unter Chronifizierung versteht man den Übergang von der vorübergehenden zur dauerhaften (chronischen) Präsenz ein Erkrankung oder eines Symptoms, insbesondere von Schmerzen.

2 Hintergrund

Menschen mit chronischen Schmerzen blicken meist auf eine lange "Schmerzkarriere" mit zahllosen Arztbesuchen und Krankenhausaufenthalten zurück. Sie haben eine Vielzahl von Therapien hinter sich wie Analgetika, Operationen, Nervenblockaden, Injektionen, Massagen, Bäder, Kuren oder Akupunktur, um nur eine Auswahl zu nennen. Ihr eigentliches Leiden, der Schmerz, ist quälend. Noch quälender aber ist die subjektive Erfahrung, dass die Schmerzerkrankung scheinbar auch von den Fachleuten nicht erklärt und behoben werden kann.

Das Entstehen chronischer Schmerzkrankheiten kann begünstigt werden, wenn Therapieverfahren zu spät oder ohne abgestimmtes Therapiekonzept angewendet werden. Anzustreben ist eine frühzeitige und zeitgleich mehrere Sichtweisen umfassende Diagnostik und Therapie, bei der die am Schmerzgeschehen Beteiligten einbezogen werden.

Die Chronifizierung markiert den Endpunkt der diagnostischen und therapeutischen Bemühungen. Mit der Diagnose "chronisch" wird gleichzeitig die nicht mehr vorhandene Heilbarkeit zugestanden. Die Chronifizierung ist damit gleichbedeutend mit dem Verlust der Aussicht auf Heilung. Es bleibt für den Patienten somit nur noch die Hoffnung auf Linderung der Beschwerden.

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (4.4 ø)

47.672 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: