Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

VIR-7831

Synonym: GSK4182136

1 Definition

VIR-7831 ist eine experimenteller humaner monoklonaler Antikörper, der zur Therapie von COVID-19 eingesetzt wird.

2 Wirkmechanismus

VIR-7831 bindet an ein hochkonserviertes Epitop des Spikeproteins von SARS-CoV-2 und verhindert so ein Andocken des Virus an die ACE2-Rezeptoren der Wirtszelle. Dadurch wird das Virus neutralisiert.

In vitro konnte eine Wirksamkeit gegen verbreitete Virusmutanten wie B.1.1.7 oder 501.V2 nachgewiesen werden.

3 Klinische Wirkung

VIR-7831 befindet sich zur Zeit (3/2021) in Phase 3 der klinischen Prüfiung. Im Rahmen der Comet-Ice-Studie konnte durch den Wirkstoff im Vergleich zu Placebo sowohl die Hospitalisierungsrate als auch die Mortalität signifikant gesenkt werden. Die vorläufigen Ergebnisse führten dazu, dass das Independent Data Monitoring Committee (IDMC) ein vorzeitigen Abbruch der Studie empfahl.

4 Zulassung

Eine Zulassung steht noch aus. VIR-7831 wird gemeinsam von VIR Biotechnology und GlaxoSmithKline entwickelt. Die Firmen planen die Beantragung einer Emergency Use Authorization (EUA) bei der FDA und anderen Zulassungsbehörden.

Diese Seite wurde zuletzt am 11. März 2021 um 17:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: