Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bamlanivimab

Synonym: LYCoV555

1 Definition

Bamlanivimab ist ein monoklonaler Antikörper, der gegen das Spikeprotein von SARS-CoV-2 gerichtet ist. Er wird in Kombination mit anderen Antikörpern eingesetzt.

2 Chemie

Bamlanivimab ist ein rekombinant hergestellter Antikörper der Subklasse IgG1.

3 Wirkmechanismus

Durch die Bindung von Bamlanivimab an das Spikeprotein von SARS-CoV-2 soll verhindert werden, dass das Virus an menschliche Zellen binden und in sie eindringen kann.

4 Indikationen

Die Notfallzulassung beschränkt sich auf Patienten mit zum Behandlungszeitpunkt leichter oder moderater COVID-19-Symptomatik. Behandelt werden sollen Patienten, bei denen aufgrund von Vorerkrankungen oder aufgrund des Alters (65 Jahre oder älter) mit einem schweren Verlauf zu rechnen ist.

5 Darreichungsform

Bamlanivimab wird als Infusion intravenös verabreicht.

6 Dosierung

  • einmalige Gabe von 700 mg i.v.

7 Wirksamkeit

In der Zwischenauswertung einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie wurde durch die Gabe von Bamlanivimab der Anteil der Patienten, die innerhalb von 28 Tagen nach Behandlung hospitalisiert wurden oder die Notaufnahme aufsuchen mussten, von 10% auf 3% gesenkt.

8 Nebenwirkungen

Bisher beobachtete Nebenwirkungen umfassen:

Bei Auftreten eines oder mehrerer dieser Symptome wird eine Verlangsamung oder ein Abbruch der Verabreichung empfohlen.

9 Kontraindikationen

Bamlanivimab darf nicht bei bereits hospitalisierten COVID-19-Patienten eingesetzt werden. Ebenso darf keine Verabreichung erfolgen bei

  • aufgrund von COVID-19 sauerstoffpflichtigen Patienten oder
  • Patienten, die aufgrund einer Vorerkrankung bereits eine Sauerstofftherapie erhalten, welche im Rahmen ihrer Erkrankung an COVID-19 erhöht werden musste.

Bei diesen Patientengruppen ist eine Verschlechterung des Verlaufs durch die Behandlung möglich.

10 Zulassung

Bamlanivimab wird von Eli Lilly and Company in den USA hergestellt. Im November 2020 erfolgte durch die US-Arzneimittelbehörde FDA in den USA eine temporäre Notfallzulassung. Zugelassen wurde die Behandlung nur für Patienten, die mindestens 12 Jahre alt sind und die mindestens 40 kg wiegen. Die Zulassung für die Monotherapie wurde im April 2021 von der FDA wieder entzogen.

11 Quellen

Diese Seite wurde zuletzt am 19. April 2021 um 19:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

414 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: