Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mometason

Handelsnamen: Asmanex Twisthaler, Ecural, Nasonex u.a.

1 Definition

Mometason ist ein Glukokortikoid, das zur Behandlung verschiedener allergischer Reaktionen eingesetzt wird.

2 Indikationen

Mometason kann den Juckreiz lindern und damit zusammenhängende Entzündungen unterdrücken. Angewandt wird es bei:

Auch in der Therapie von Atemwegserkrankungen kommt es zum Einsatz:

3 Allgemeines

Der Arzneistoff kann in Form von Cremes, Salben oder auch als Nasenspray verabreicht werden. Mometason liegt im Blut fast vollständig an Plasmaproteine gebunden vor. Es wird hepatischen metabolisiert, wobei die Plasmahalbwertszeit im Durchschnitt ungefähr 5,5 Stunden beträgt.

4 Wirkmechanismus

Als Glukokortikoid wirkt Mometason antiinflammatorisch. Außerdem fungiert es als antiproliferatives Arzneimittel, das in der Behandlung von Nasenpolypen eingesetzt werden kann. Die inhalative Einnahme des Glukokortikoids empfiehlt sich insbesondere zur Langzeittherapie von Atemwegserkrankungen, da die Wirkung in der Regel erst nach 48 Stunden eintritt. Hierbei kommt es zu keinen systemischen Nebenwirkungen, da der Wirkstoff auf der Schleimhaut verbleibt.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

20.153 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: