Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gastrin Releasing Peptide

Abkürzung: GRP
Synonyme: Polypeptid 148
Englisch: 148-amino acid preproprotein, gastrin-releasing peptide

1 Definition

Das Gastrin Releasing Peptide, kurz GRP, dient u. a. der Freisetzung von Gastrin, was wiederum die Salzsäureproduktion im Magen steigert. Es wirkt dabei als parasympathischer Transmitter anstelle von Acetylcholin.

2 Biochemie

GRP ist ein Polypeptid, das aus 27 Aminosäuren besteht, und gehört zur Familie der bombesinähnlichen Peptide. Damit sind Bombesin, Neuromedin B und Litorin spezifische Agonisten.

3 Genetik

Das Gen für GRP ist auf Chromosom 18 lokalisiert. PreproGRP - die nicht prozessierte Vorform von GRP - word durch 3 Exons kodiert, die durch 2 Introns getrennt sind. Durch alternatives Splicing entstehen unterschiedliche Transkriptionsvarianten, die zu verschiedenen Isoformen führen.

4 Syntheseort

Die Bildung von GRP erfolgt in den Pituizyten des ZNS und den neuroendokrinen Zellen von Magen und Duodenum. Bei letzteren erfolgt die Ausschüttung von GRP dann unter dem Einfluss des Nervus vagus.[1] Vereinzelt werden auch GRP-produzierende Zellen im Atemtrakt nachgewiesen, insbesondere bei Patienten mit Lungenerkrankungen.

5 Wirkort

Der Wirkort von GRP sind die Gastrin-sezernierenden G-Zellen des Magens.

6 Wirkungen

7 Onkologie

Einige Tumore (v. a. Lungen- und Schilddrüsenkarzinome) setzen vermehrt GRP als autokrine Wachstumsfaktoren ein. Daher wird bei derartigen Krebserkrankungen ein erhöhter GRP-Spiegel nachgewiesen.

8 Quellen

  1. Nishi S et al.: Vagal regulation of GRP, gastric somatostatin, and gastrin secretion in vitro. Am J Physiol. 1985 Apr;248(4 Pt 1):E425-31

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (5 ø)

5.559 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: