Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Didanosin

Handelsnamen: Videx®

1 Definition

Didanosin ist ein nukleosidischer Reverse-Transkriptase-Inhibitor, der als Virostatikum in der Therapie der HIV-Infektion eingesetzt wird.

2 Chemie

Als Nukleosidanalogon ähnelt Didanosin der Base Adenosin. Die Summenformel lautet C10H12N4O3, die molare Masse beträgt 236,2 g/mol.

3 Wirkmechanismus

Didanosin ist ein Prodrug, das von der infizierten Zelle aufgenommen und in den aktiven Metaboliten Didesoxyadenosintriphosphat (ddATP) umgewandelt wird. ddATP hemmt den regulären DNA-Baustein Desoxyadenosintriphosphat kompetitiv und blockiert auf diese Weise die reverse Transkriptase, wodurch auch eine damit einhergehende Virusreplikation unterbleibt.

4 Pharmakokinetik

Die Plasmahalbwertszeit beträgt ungefähr 1,4 Stunden.

5 Indikationen

Im Rahmen einer antiretroviralen Kombinationstherapie wird Didanosin als Reverse-Tranksriptase-Inhibitor zusammen mit anderen Arzneistoffen, wie zum Beispiel Proteaseinhibitoren, verabreicht.

6 Darreichungsform

Im Handel befinden sich derzeit (2020) nur magensaftresistente Hartkapseln und Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen.

Da der Wirkstoff nicht säurestabil ist, müssen die Kapseln magensaftresistent überzogen sein. Didanosin sollte aufgrund der reduzierten Bioverfügbarkeit nach Nahrungsaufnahme nur auf nüchternen Magen eingenommen werden.

7 Dosierung

Erwachsene nehmen Didanosin 1-2mal täglich. Die Gesamtdosis beträgt bei einem Körpergewicht von weniger als 60 kg 250 mg/Tag und bei einem Körpergewicht von mehr als 60 kg 400 mg/Tag.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

Bei Niereninsuffizienz hat entsprechend eine Dosisanpassung stattzufinden.

8 Nebenwirkungen

9 Kontraindikationen

Aufgrund der Möglichkeit einer Pankreatitisentwicklung, die letal verlaufen kann, ist die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten, die eine ähnliche Wirkung auf das Pankreas haben (zum Beispiel Ribavirin, Allopurinol, Stavudin, Tenofovir) kontraindiziert.

10 Kosten

Es ist aktuell in Deutschland nur ein im Präparat im Handel. Kapseln mit 250 mg Wirkstoff zu 60 Stück kosten 682,42 €. Das Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen mit 2 g Gesamtinhalt kostet 102,52 € (Stand 30.08.2020).

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel

Diese Seite wurde zuletzt am 31. August 2020 um 07:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

3.810 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: