Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Campylobacter coli

Englisch: Campylobacter coli

1 Definition

Campylobacter coli ist ein pathogenes, gramnegatives, mikroaerophiles Proteobakterium der Gattung Campylobacter. Campylobacter coli sind bis 5,0 µm lange, gekrümte Stäbchen mit Geißeln an beiden Polen.

2 Infektionswege

  • kontaminierte Lebensmittel
  • verunreinigtes Trink- und Oberflächenwasser
  • Haus- und Nutztiere sowie deren Ausscheidungen
  • fäkal-orale Schmierinfektion

Der Erreger wird noch etwa 3-4 Wochen nach Abklingen einer Infektion über den Stuhl ausgeschieden.

3 Erkrankungen

Campylobacter durchwandert die Darmepithelien und verbreitet sich subepithelial. Campylobacter coli ist ein möglicher Erreger der Campylobacter-Enteritis.

Im Gegensatz zu Campylobacter jejuni – Infektionen verläuft eine Infektion mit Campylobacter coli häufig asymptomatisch. Beobachtet werden vor allem die Symptome eines akuten Abdomens und Fieber bis 40° C.

4 Erregernachweis

Stuhlkultur auf Selektivmedien unter mikroaerophilen Bedingungen bei 37° - 42° C.

5 Therapie

In der Regel verlaufen Campylobacter coli-Infektionen innerhalb von max. 14 Tagen selbstlimitierend, allerdings werden in 10% der Fälle Rezidive beobachtet.

Eine antibiotische Therapie ist nur in Einzelfällen angezeigt, hier sind Makrolidantibiotika die erste Wahl. Ausserdem werden Tetrazyklin und Chinolone, z.B. Ciprofloxacin eingesetzt.

6 Meldepflicht

Infektionen mit Campylobacter coli unterliegen in Deutschland der Meldepflicht nach §7 Infektionsschutzgesetz durch das nachweisende Laboratorium.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.42 ø)

13.271 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: