Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Claudiximab

Synonym: IMAB362

1 Definition

Claudiximab ist ein chimärer monoklonaler Antikörper, der gegen das körpereigene Protein Claudin-18 gerichtet ist. Er wird experimentell bei der Therapie von Adenokarzinomen des Gastrointestinaltrakts und Pankreastumoren eingesetzt.

2 Wirkmechanismus

Claudine sind zusammen mit Occludin ein wichtiges Strukturelement von Tight junctions. Die Isoform 2 von Claudin-18 ist bei Magenkarzinomen und anderen gastrointestinalen Tumoren überexprimiert. Durch die Bindung von Claudiximab an Claudin-18 wird die Immunreaktion des Körpers getriggert, und zwar in Form der antikörperabhängigen zellvermittelten Zytotoxizität (ADCC) und der komplementvermittelten Zytotoxizität (CDC), welche die Apoptose der Krebszelle einleiten.

3 Zulassung

Zur Zeit (2018) befindet sich Claudiximab in klinischer Prüfung. Der Wirkstoff wird von Ganymed entwickelt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

36 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: