Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Adenokarzinom

Englisch: adenocarcinoma

1 Definition

Adenokarzinome gehören zu den malignen Neoplasien, die sich von den Epithelien von Drüsengewebe bzw. zylinderförmigem Epithel ableiten.

2 Morphologie

2.1 Mikroskopie

Adenokarzinome zeigen histologisch je nach Differenzierung Ähnlichkeit mit Drüsengewebe. Sie werden unter diesem Aspekt unterteilt in:

  • Hoch differenzierte Karzinome
  • Mittelhoch differenzierte Karzinome
  • Schleimbildende Adenokarzinome
  • Undifferenzierte Karzinome

2.2 Makroskopie

Makroskopisch zeigen Adenokarzinome folgende Wachstumsmuster:

  • Polypöse Adenokarzinome
  • Ulzerierte Adenokarzinome
  • Zystadenokarzinome
  • Muzine Karzinome
  • Szirrhöse Karzinome

3 Klinische Beispiele

Adenokarzinome können sich in einer Vielzahl von Organen bilden. Klassische Beispiele sind unter anderem:

Fachgebiete: Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. April 2016 um 08:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (2.74 ø)

309.192 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: