Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Foetor ex ore

(Weitergeleitet von Bad breath)

von lateinisch: foetor - Geruch; ex - aus; os, oris - Mund
Synonyme: Mundgeruch, Halitosis, bad breath
Englisch: halitosis

1 Definition

Foetor ex ore ist die medizinische Bezeichnung für Mundgeruch bzw. einen unangenehmen Geruch der ausgeatmeten Luft.

2 Pathophysiologie

Mundgeruch entsteht durch flüchtige Schwefelverbindungen (volatile sulphur compounds), die sich unter die exspirierte Atemluft mengen. Dazu zählen unter anderem Schwefelwasserstoffe (z.B. H2S), Methylmercaptane und Hydrogensulfide. Auch Amine, Aromaten, Alkohole und kurzkettige Carbonsäuren tragen zum unerwünschten Geruch bei. Diese Stoffe entstehen z.B. durch die bakterielle Zersetzung von Nahrungsmittelresten oder totem Gewebsmaterial.

3 Ursachen

Als Auslöser von Mundgeruch kommen lokale oder systemische Ursachen in Betracht. In 80-90% der Fälle liegen lokale Ursachen vor - entweder in der Mundhöhle oder im Nasenrachenraum.

Lokale Ursachen für Mundgeruch sind:

Systemisch bedingter Mundgeruch kann entstehen durch:

Mundgeruch wird zusätzlich durch geringe Speichelproduktion (Xerostomie), Schnarchen, Rauchen, Mundatmung und Hungerperioden begünstigt. Eine Xerostomie entsteht häufig durch verminderte Flüssigkeitsaufnahme und diverse Arzneistoffe, etwa Anticholinergika, Antidepressiva, Antiallergika oder Antihypertensiva. Selten deuten Xerostomien auf eigenständige Grunderkrankungen hin, beispielsweise das Sjögren-Syndrom.

4 Diagnostik

  • Organoleptische Prüfung
  • Gaschromatographie (Konzentration flüchtiger Schwefelverbindungen)
  • ggf. internistische Untersuchung zum Ausschluss einer Allgemeinerkrankung
  • neurologisch-immunologische Untersuchung (LEMS).

5 Therapie

  • Mundhygiene (Zahnbürste, Zahnseide, Zungenreiniger)
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Antibakterielle Mundspüllösungen (Chlorhexidin, Cetylpyridiniumchlorit (CPC))
  • Desodorierende Mundspüllösungen
  • ggf. Therapie der Grunderkrankung

6 Links

Halitosis: Mund zu, hier mieft's

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (3.6 ø)

112.872 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: