Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Autonome Neuropathie

Englisch: autonomic neuropathy

1 Definition

Die autonome Neuropathie ist eine Nervenerkrankung vegetativer Nerven nicht traumatischer Genese.

2 Einteilung

2.1 ...nach Ausprägung

In Abhängigkeit der betroffenen Organe werden isolierte und generalisierte (Polyneuropathie) Nervenschädigungen unterschieden.

2.2 ...nach Ätiologie

Die Ätiologie entspricht der der peripheren Neuropathie. Häufigste Ursache ist der Diabetes mellitus (diabetische (Poly)- Neuropathie). Seltener sind

Formen.

2.3 ...nach Symptomatik

Die klinische Ausprägung der autonomen Neuropathie ist in Abhängigkeit des betroffenen Systems (Sympathikus, Parasympathikus) und der involvierten Organe sehr variabel. In diesem Zusammenhang können folgende Symptome auftreten:

3 Diagnostik

Die Diagnostik der autonomen Neuropathie erfolgt interdisziplinär durch Eruierung der Grunderkrankung und Feststellung der jeweiligen vegetativen Dysfunktion unter Ausschluss symptomähnlicher Erkrankungen. Das diagnostische Spektrum apparativer Verfahren ist groß und umfasst in Abhängigkeit der Beschwerden u.a.:

4 Therapie

Die Therapie der autonomen Neuropathie erfolgt aufgrund fehlender kausaler Behandlungsoptionen symptombezogen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4 ø)

58.432 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: