Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sugammadex

Handelsname: Bridion®
Wirkstoff: Sugammadex-Octanatrium

1 Definition

Sugammadex ist ein spezifisches Antidot zur Antagonisierung der neuromuskulären Blockade durch nicht-depolarisierende Muskelrelaxanzien vom Steroid-Typ (z.B. Rocuronium, Vecuronium).

2 Chemie

Bei Sugammadex handelt es sich um ein modifiziertes γ-Cyclodextrin mit einem lipophilen Zentrum und einer hydrophilen Peripherie.

3 Wirkmechanismus

Sugammadex bindet bzw. enkapsuliert Muskelrelaxanzien vom Steroid-Typ und vermindert dadurch ihre Konzentration im synaptischen Spalt der motorischen Endplatte. Dabei besteht eine hohe Affinität zu Rocuronium, eine geringere zu Vecuronium oder Pancuronium. Durch die direkte Bindung des Muskelrelaxans unterscheidet sich der Wirkmechanismus von dem der Acetylcholinesterase-Hemmer (z.B. Neostigmin), da Sugammadex das auslösende Agens und nicht dessen Wirkung antagonisiert. Deshalb hat Sugammadex auch keine cholinergen Effekte.

Eine Antagonisierung der Muskelrelaxation mit Muskelrelaxanzien vom Benzylisochinolin-Typ (z.B. Atracurium, Mivacurium) ist durch Sugammadex nicht möglich.

4 Indikation

Aufhebung einer medikamentös induzierten Muskelrelaxation.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

7.308 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: