Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lorlatinib

Synoynm: PF-6463922
Englisch: lorlatinib

1 Definition

Lorlatinib ist ein antineoplastischer Arzneistoff aus der Gruppe der Tyrosinkinasehemmer, der ROS1 und ALK hemmt.

2 Chemie

Die Summenformel von Lorlatinib ist C21H19FN6O2. Das Molekulargewicht beträgt rund 406,4 g/mol.

3 Wirkmechanismus

Lorlatinib hemmt die Rezeptortyrosinkinasen anaplastische Lymphomkinase (ALK) und C-ros Onkogen 1 (Ros1). Die Hemmung dieser Kinasen unterbricht ALK- and ROS1-abhängige Signalwege und verhindert dadurch das Wachstum von Tumorzellen, bei denen ALK und ROS1 überexprimiert sind.

4 Pharmakokinetik

Lorlatinib ist in der Lage, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

5 Indikationen

Lorlatinib wird zur Zeit (2018) in verschiedenen klinischen Studien zur Behandung des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) eingesetzt. Darüber hinaus wird der Einsatz bei Neuroblastomen erforscht.

6 Zulassung

Lorlatinib erhielt 2015 von der FDA den Orphan-Drug-Status in der Indikation NSCLC.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

60 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: