Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lorlatinib

Synoynm: PF-6463922
Handelsnamen: Lorbrena®, Lorviqua®
Englisch: lorlatinib

1 Definition

Lorlatinib ist ein antineoplastischer Arzneistoff aus der Gruppe der Tyrosinkinasehemmer, der ROS1 und ALK hemmt.

2 Chemie

Die Summenformel von Lorlatinib ist C21H19FN6O2. Das Molekulargewicht beträgt rund 406,4 g/mol.

3 Wirkmechanismus

Lorlatinib hemmt die Rezeptortyrosinkinasen anaplastische Lymphomkinase (ALK) und C-ros Onkogen 1 (Ros1). Die Hemmung dieser Kinasen unterbricht ALK- and ROS1-abhängige Signalwege und verhindert dadurch das Wachstum von Tumorzellen, bei denen ALK und ROS1 überexprimiert sind.

4 Pharmakokinetik

Lorlatinib ist in der Lage, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

5 Indikationen

6 Darreichungsform

7 Dosierung

Die empfohlene Dosierung ist 100 mg Lorlatinib einmal täglich.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

8 Nebenwirkungen

Zu den häufigsten bzw. wichtigsten Nebenwirkungen zählen:

9 Wechselwirkungen

Unter Lorlatinib kann es zu Wechselwirkungen mit Arzneistoffen kommen, die Induktoren oder Inhibitoren von CYP3A sind. Die gleichzeitige Gabe von Lorlatinib mit starken CYP3A-Induktoren ist kontraindiziert.

10 Gegenanzeigen

11 Zulassung

Lorlatinib erhielt 2015 von der FDA den Orphan-Drug-Status in der Indikation NSCLC. 2018 wurde der Wirkstoff von der FDA zugelassen. Des Weiteren ist er in Kanada und Japan zugelassen.

Im Februar 2019 erhielt Lorlatinib vom Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eine Zulassungsempfehlung für den Einsatz beim nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom (NSCLC).[1] Die bedingte Marktzulassung in dieser Indikation wurde durch die EMA im Mai 2019 erteilt.

12 Quellen

  1. Lorlatinib: Pfizer erhält Zulassungsempfehlung Gelbe Liste, aufgerufen am 16.05.2019

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

348 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: