Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Linksherzinsuffizienz

Synonyme: Linksherzversagen, LHV
Englisch: left heart failure

1 Definition

Die Linksherzinsuffizienz ist eine Form der Herzinsuffizienz, bei der die Pumpleistung des linken Herzens unzureichend ist. Im Hinblick auf die mangelnde Erfüllung der hämodynamischen Anforderungen, die an den linken Ventrikel gestellt werden, spricht man auch von einem Linksherzversagen (LHV).

2 Ursachen

Ursachen einer Linksherzinsuffizienz sind u.a.:

3 Pathophysiologie

Die Linksherzinsuffizienz führt zu einem Rückwärtsversagen, d.h. zu einem Blutrückstau in den linken Vorhof und in der Folge zu einer Druckerhöhung in der Lunge. Das Blut sammelt sich dadurch in der Lunge, was als "Stauungslunge" bezeichnet wird. Dabei kommt es zu einem Flüssigkeitsaustritt in das Gewebe, dem Lungenödem. Außerdem wird weniger Blut in den Körperkreislauf befördert, so dass ebenfalls ein Vorwärtsversagen vorliegt.

4 Klinik

Bei der Linksherzinsuffizienz stehen die Zeichen des Rückwärtsversagen im Vordergrund:

Zusätzlich kann sich ein Vorwärtsversagen manifestieren:

Oftmals liegt eine Globalinsuffizienz vor, sodass Zeichen der Rechtsherzinsuffizienz hinzukommen.

5 Diagnostik

5.1 EKG

Im EKG können sich je nach Ursache vielfältige Veränderungen zeigen. Häufig liegen Zeichen der linksventrikulären Hypertrophie (z.B. positiver Sokolow-Lyon-Index) oder eines alten Myokardinfarkts vor.

5.2 Echokardiographie

Die Echokardiographie erlaubt eine Messung der linksventrikulären Ejektionsfraktion (LVEF) und damit die Beurteilung des Schweregrades der Herzinsuffizienz. Weiterhin können z.B. die Wandbewegungen und die Herzklappen beurteilt werden.

5.3 Röntgen-Thorax

Im Röntgen-Thorax liegt meist eine Kardiomegalie bzw. eine Linksherzvergrößerung vor. Zusätzlich finden sich folgende Zeichen:

  • Umverteilung der Lungenperfusion
  • interstitielles Muster (Kerley-Linien, Bronchialmanschetten)
  • alveoläre Verschattungen mit unscharfen Blutgefäßen
  • Pleuraergüsse

Diese Seite wurde zuletzt am 15. April 2021 um 17:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

49 Wertungen (3.14 ø)

258.391 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: