Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

GK2 - Sonstige Krankheiten des Harnsystems

1 Einleitung

Die folgende Auflistung enthält die im GK2 des IMPP bzw im ICD-10 aufgeführten Krankheitsbilder der "Sonstigen Krankheiten des Harnsystems".

2 Hinweis

Die ICD-Hauptgruppen des GK2 wurden hier weiter aufgeschlüsselt, um die dahinter stehenden, einzelnen Krankheitsbilder bzw. -bezeichnungen aufzudecken. Es wird keine Aussage darüber getroffen, welche Relevanz ihnen das IMPP jeweils zuweist.

Im Textkasten "Essentielle Lernthemen" werden jedoch häufiger vom IMPP abgefragte Themen zusammengestellt, um den Blick des Lernenden für das Wesentliche zu schärfen.

3 Krankheitsbilder

Der Systematik der ICD-10 folgend, gehen folgende Krankheitsbilder in den Gegenstandskatalog ein. Relevante Artikel aus dem Flexikon sind mit Verweisen versehen.

Die weitere Unterteilung erfolgt der Systematik des ICD-10 folgend in die Untergruppen N30-N39.

3.1 N30 Zystitis

Die Untergruppe N30 umschreibt die Formen der Harnblasenentzündung.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N30.0 - Akute Zystitis
  • N30.1 - Interstitielle Zystitis (chronisch)
  • N30.2 - Sonstige chronische Zystitis
  • N30.3 - Trigonumzystitis
    • Urethrotrigonumzystitis
  • N30.4 - Strahlenzystitis
  • N30.8 - Sonstige Zystitis
    • Harnblasenabszess
  • N30.9 - Zystitis, nicht näher bezeichnet

3.2 N31 Neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase, anderenorts nicht klassifiziert

Die Untergruppe N31 umschreibt die neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase, unter anderem bei neurologischer Grundsymptomatik.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N31.0 - Ungehemmte neurogene Blasenentleerung, anderenorts nicht klassifiziert
    • Zerebral bedingte Instabilitäten des Detrusors
    • Zerebral enthemmte Harnblase
  • N31.1 - Neurogene Reflexblase, anderenorts nicht klassifiziert
    • Harnblasenfunktionsstörung mit Detrusorinstabilität bei autonomer Neuropathie
  • N31.2 - Schlaffe neurogene Harnblase, anderenorts nicht klassifiziert
    • Neurogene Harnblase atonisch (motorisch) (sensorisch)
    • Neurogene Harnblase autonom
    • Neurogene Harnblase bei autonomer Neuropathie
    • Neurogene Harnblase bei Frontalhirnsyndrom
    • Neurogene Harnblase nach operativer Deafferenzierung
    • Neurogene Harnblase nichtreflektorisch
  • N31.8 - Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase
  • N31.9 - Neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase, nicht näher bezeichnet
    • Neurogene Dysfunktion der Harnblase o.n.A.

3.3 N32 Sonstige Krankheiten der Harnblase

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N32.0 - Blasenhalsobstruktion
    • Detrusor-Blasenhals-Dyssynergie
    • Harnblasenhalsstenose (erworben)
  • N32.1 - Vesikointestinalfistel
    • Vesikorektalfistel
  • N32.2 - Harnblasenfistel, anderenorts nicht klassifiziert
  • N32.3 - Harnblasendivertikel
    • Divertikulitis der Harnblase
  • N32.4 - Harnblasenruptur, nichttraumatisch
  • N32.8 - Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnblase
    • Harnblase kalzifiziert
    • Harnblase kontrahiert
  • N32.9 - Krankheit der Harnblase, nicht näher bezeichnet

3.4 N33 Krankheiten der Harnblase bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

Die Untergruppe N33 umschreibt Krankheiten der Harnblase, die anderen Krankheiten zugeordnet werden.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N33.0 - Tuberkulöse Zystitis
  • N33.8 - Krankheiten der Harnblase bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten
  • Krankheit der Harnblase bei Schistosomiasis (Bilharziose)

3.5 N34 Urethritis und urethrales Syndrom

Die Untergruppe N34 umschreibt die entzündlichen Erkrankungsformen der Harnleiter.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N34.0 - Harnröhrenabszess
    • Abszess Cowper-Drüse
    • Abszess Littré-Drüsen
    • Abszess periurethral
    • Abszess urethral (Drüse)
  • N34.1 - Unspezifische Urethritis
    • Urethritis nicht durch Gonokokken
    • Urethritis nicht venerisch
  • N34.2 - Sonstige Urethritis
    • Meatitis, urethral
    • Ulkus der Urethra (Meatus)
    • Urethritis postmenopausal
    • Urethritis o.n.A.
  • N34.3 - Urethrales Syndrom, nicht näher bezeichnet

3.6 N35 Harnröhrenstriktur

Die Untergruppe N35 beschreibt die Harnröhrenstriktur, die posttraumatische bzw. postinfektiös auftreten kann. Die Striktur nach medizinischer Behandlung findet hier keine Beachtung.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N35.0 - Posttraumatische Harnröhrenstriktur
    • Harnröhrenstriktur als Folge von Geburt
    • Harnröhrenstriktur als Folge von Verletzung
  • N35.1 - Postinfektiöse Harnröhrenstriktur, anderenorts nicht klassifiziert
  • N35.8 - Sonstige Harnröhrenstriktur
  • N35.9 - Harnröhrenstriktur, nicht näher bezeichnet
    • Meatusstenose o.n.A

3.7 N36 Sonstige Krankheiten der Harnröhre

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N36.0 - Harnröhrenfistel
  • N36.1 - Harnröhrendivertikel
  • N36.2 - Harnröhrenkarunkel
  • N36.3 - Prolaps der Harnröhrenschleimhaut
    • Harnröhrenprolaps
    • Urethrozele beim Mann
  • N36.8 - Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnröhre
  • N36.9 - Krankheit der Harnröhre, nicht näher bezeichnet

3.8 N37 Krankheiten der Harnröhre bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N37.0 - Urethritis bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    • Inkl.: Candida-Urethritis
  • N37.8 - Sonstige Krankheiten der Harnröhre bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

3.9 N39 Sonstige Krankheiten des Harnsystems

Die Untergruppe N39 umfasst alle Krankheiten des Harnsystems, welche den vorangegangenen Untergruppen nicht zuzuordnen waren.

Nach ICD-10 unterscheidet man:

  • N39.0 - Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
  • N39.1 - Persistierende Proteinurie, nicht näher bezeichnet
  • N39.2 - Orthostatische Proteinurie, nicht näher bezeichnet
  • N39.3 - Stressinkontinenz
  • N39.4 - Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz
  • N39.8 - Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Harnsystems
  • N39.9 - Krankheit des Harnsystems, nicht näher bezeichnet


Siehe auch: FlexiReader: GK2 - Das Hammerexamen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

8.246 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: