Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Divertikel

Synonym: Diverticulum
Englisch: diverticulum, diverticle

1 Definition

Divertikel sind Aussackungen der Wand eines Hohlorgans.

2 Einteilung

2.1 ...nach betroffenen Wandabschnitten

Bestehen die Aussackungen aus der gesamten Wand, so bezeichnet man diese als echte Divertikel. Entstehen diese Aussackungen jedoch nur aus Mukosaausstülpungen durch Muskellücken, so bezeichnet man diese als falsche Divertikel oder Pseudodivertikel.

2.2 ...nach Pathogenese

3 Betroffene Organe

Die meisten Divertikel finden sich im Gastrointestinaltrakt, dort im Ösophagus, Dünndarm und vor allem im Colon:

Divertikel können jedoch auch an anderen Hohlorganen auftreten, so zum Beispiel an der Harnblase (Harnblasendivertikel).

4 Klinik

Die Symptomatik eines Divertikels ist abhängig von seiner Lokalisation. Die meisten Divertikel sind klinisch stumm, d.h. sie verursachen keine Beschwerden. Divertikel des unteren Gastrointestinaltrakts sind allenfalls mit einer Obstipation korreliert.

Symptomatisch werden Divertikel vor allem, wenn sie sich entzünden, was man als Divertikulitis bezeichnet. Das vermehrte Auftreten von Divertikeln - vor allem im Colon - nennt man Divertikulose.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.17 ø)

116.313 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: