Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hypotonie

(Weitergeleitet von Arterielle Hypotonie)

Synonyme: Hypotonia, Hypotonus, Hypotension
Englisch: hypotension, hypotonia, hypotonicity

1 Definition

Als Hypotonie bezeichnet man Blutdruckwerte unterhalb von 100/60 mmHg. Im Gegensatz zur Hypertonie besteht jedoch nur beim Auftreten von Beschwerden Handlungsbedarf von ärztlicher Seite.

2 ICD10-Codes

  • I95.0: Idiopatische Hypotonie
  • I95.1: Orthostatische Hypotonie
  • I95.2: Hypotonie durch Arzneimittel

3 Arten der Hypotonie

Es lassen sich folgende Formen der Hypotonie unterscheiden:

3.1 Primäre Hypotonie

3.2 Sekundäre Hypotonie

3.3 Orthostatische Hypotonie

Sie ist bedingt durch das Absacken des Blutes in die Beine beim Übergang vom Liegen zum Stehen (Orthostase) infolge Versagens des Spannungszustandes der Venen und ungenügender Blutförderung entgegen der Schwerkraft (Orthostase-Syndrom).

4 Symptome

5 Diagnostik

Zur Basisdiagnostik der Hypotonie zählen in erster Linie die Blutdruckmessung, die Langzeitblutdruckmessung, das EKG und Funktionstests wie der Schellong-Test. Zum Ausschluss einer sekundären Hypotonie sind weitere diagnostische Maßnahmen erforderlich, die sich nach dem jeweiligen Ursachenverdacht richten.

6 Therapie

Die Therapie ist abhängig von der Ursache. Primäre Hypotonien werden meist durch eine Kombination medikamentöser, physiotherapeutischer und diätetischer Maßnahmen behandelt:

Tags:

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Februar 2019 um 22:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (3.24 ø)

355.509 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: