Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Riechbahn

Englisch: olfactory pathway

1 Definition

Als Riechbahn bezeichnet man speziell-viszerosensible Fasern von der Schleimhaut der Nase zu primären und sekundären olfaktorischen Cortexarealen des Großhirns.

2 Verlauf

2.1 Erstes Neuron

Das erste Neuron bilden die spezialisierten Sinneszellen der Nasenschleimhaut (primäre Sinneszellen), die Riechzellen. Ihre Fortsätze (Fila olfactoria) durchziehen die Lamina cribrosa ossis ethmoidalis, oberhalb derer sie sich zum ersten Hirnnerven (Nervus olfactorius) vereinigen und in den Mitralzellen des Bulbus olfactorius terminieren.

2.2 Zweites Neuron

Das zweite Neuron befindet sich im Bulbus olfactorius. Hier findet bereits eine erste Prozessierung der einlaufenden Reize durch Mitralzellen und Büschelzellen statt. Vom Bulbus zieht die Information über den Tractus olfactorius zur Riechrinde (olfaktorischer Cortex) mit der Area piriformis und dem medialen Teil des Corpus amygdaloideum.

2.3 Primäre Riechrinde

Im Trigonum olfactorium teilt sich der Tractus in die Stria olfactoria lateralis und die Stria olfactoria medialis, die zur primären Riechrinde ziehen, in der die Riechwahrnehmung ins Bewusstsein gelangt.

2.3.1 Stria olfactoria lateralis

Sie projiziert auf:

2.3.2 Stria olfactoria medialis

Zu ihren Projektionszielen gehören:

Von der Area septalis gelangt die Information über die Stria medullaris zu den Nuclei habenulares in den Habenulae, die die Information in den Hirnstamm weiterleiten, wo vegetative Hirnnervenkerne aktiviert werden.

2.4 Sekundäre Riechrinde

Der orbitofrontale Cortex stellt die sekundäre Riechrinde dar. Hier überlappt die Information mit sekundären Rindenarealen für die Geschmacksinformation, was vermutlich der Grund dafür ist, dass Geruchs- und Geschmackssinn so eng miteinander verknüpft sind.

siehe auch: Geschmacksbahn

Tags: , ,

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (3.27 ø)

55.931 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: