Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Büschelzelle

Englisch: tufted cell

1 Definition

Büschelzellen sind ein Zelltyp, der in den Glomeruli olfactorii vorkommt. Sie bilden das 2. Neuron der Riechbahn.

2 Hintergrund

Die Büschelzellen sind neben den Mitralzellen ein typisches Strukturelement des Bulbus olfactorius. Bei beiden Zelltypen handelt es sich um Projektionsneurone. Sie erhalten ihren Input von den Rezeptorzellen des Riechepithels und leiten ihn an Hirnareale im olfaktorischen Cortex weiter. Dabei wird das Signal durch laterale Hemmung verfeinert.

Die genauen Unterschiede von Mitralzellen und Büschelzellen sind noch Gegenstand der Grundlagenforschung. Büschelzellen scheinen bei der Verarbeitung von Reizen eine geringere Latenz als Mitralzellen zu haben.[1]

3 Quellen

  1. Kei M Igarashi et al: Parallel mitral and tufted cell pathways route distinct odor information to different targets in the olfactory cortex J Neurosci. 2012 Jun 6; 32(23): 7970–7985. PMCID: PMC3636718 PMID: 22674272

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

246 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: