Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mittelfrequenztherapie

1 Definition

Unter der Mittelfrequenztherapie versteht man eine Form der Elektrotherapie, die mit Strom mittlerer Frequenz (1 - 100 kHz) erfolgt.

2 Indikationen

Indikationen für die Mittelfrequenztherapie sind ein fehlendes Muskelgefühl, eine mangelnde Muskelaktivierung sowie eine Muskeltonisierung oder Muskeldetonisierung bei Periathropathien oder bei partieller oder kompletter Denervierung bei Neuropathien.

3 Kontraindikationen

Die Mittelfrequenztherapie sollte nicht angewendet werden bei entzündlichen Erkrankungen an Venen und Arterien, bei Metallimplantaten im Anwendungsgebiet, bei Patienten mit Herzschrittmacher sowie bei Hautverletzungen.

4 Wirkung und Wirkmechanismus

Mit der Mittelfrequenztherapie können Muskelfasern aktiviert werden, so dass dem Patienten ein Muskelgefühl vermittelt wird. Weiterhin entsteht durch die Aktivierung der Skelettmuskulatur, eventuell auch durch eine Wirkung auf die glatte Muskulatur in den Gefäßwänden, eine Hyperämie, Weiterhin wird von den Patienten ein Schwirren am Applikationsort beschrieben, wobei eine Analgesie jedoch nicht auftritt.

5 Formen

Zum einen können sinus- oder rechteckförmige Ströme mit Frequenzen um 50 Hz eingesetzt werden, die wie die Reizströme der Niederfrequenztherapie wirken.

Möglich ist ebenfalls die Anwendung zweier Interferenzströme mit ähnlichen Frequenzen und im Zielgewebe durch eine Interferenz zu ihrer Wirkung führen.

Eine dritte Form der Mittelfrequenztherapie sind Mittelfrequenzströme mit langsamer Modulationsfrequenz, welche zur muskeltonisierenden Wirkung der Mittelfrequenztherapie führen.

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

6.626 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: