Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nichtinvasiv

von lateinisch: invadere - einbrechen, eindringen
Synonyme: nicht-invasiv, non-invasiv
Englisch: noninvasive

1 Definition

Nichtinvasiv bedeutet "nicht eindringend".

2 Ärztliche Maßnahmen

Der Begriff nichtinvasiv wird in der Medizin verwendet, um diagnostische oder therapeutische Maßnahmen zu charakterisieren, welche die Integrität des Körpers nicht verletzen.

Ein nichtinvasives Diagnoseverfahren ist z.B. eine gewöhnliche Röntgenuntersuchung.

3 Pathologie

Als nichtinvasiv bezeichnet man das Wachstum von Tumoren, wenn sie nicht oder noch nicht unter Auflösung der Gewebegrenzen (z.B. der Basalmembran) in das Nachbargewebe hineinwachsen. Das invasive Wachstum ist ein typisches Charakteristikum maligner Tumoren.

siehe auch: präinvasiv

Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.17 ø)

28.425 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: