Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Glucogene Aminosäure

Synonym: glukoplastische Aminosäure
Englisch: glucogenic amino acid

1 Definition

Als glucogene Aminosäuren bezeichnet man Aminosäuren deren Abbauprodukte für die Gluconeogenese verwendet werden können.

2 Biochemie

Beim Abbau glucogener Aminosäuren entsteht Pyruvat, α-Ketoglutarat, Succinyl-CoA, Oxalacetat oder Fumarat. Vor allem bei Nahrungskarenz werden diese Zwischenprodukte in der Gluconeogenese zur Synthese von Glucose genutzt. Zu den reinen glucogenen Aminosäuren gehören:

Aminosäuren, die zu Ketonkörpern abgebaut werden, nennen sich ketogene Aminosäuren. Reine ketogene Aminosäuren sind nur Leucin und Lysin. Phenylalanin, Isoleucin, Tryptophan, Tyrosin und Threonin sind sowohl glucogen als auch ketogen (Merkregel: "PITTT").

Diese Seite wurde zuletzt am 29. September 2020 um 10:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

30.345 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: