Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anthranilsäure

Synonym: 2-Aminobenzoesäure, o-Aminobenzoesäure

1 Definition

Anthranilsäure ist eine Carbonsäure, die als Zwischenprodukt für Pharmazeutika, Kosmetika, Farbstoffe und weitere in der chemischen Industrie verwendete Produkte, verwendet wird.

2 Chemie

Die Anthranilsäure ist eine farblose bis blassgelbe, blau fluoreszierende Carbonsäure mit der Summenformel C7H7NO2. Sie ist schlecht löslich in Wasser und zersetzt sich ab ca. 200°C. Neben der Anthranilsäure existieren noch zwei weitere Konstitutionsisomere, bei denen die Aminogruppe an einer anderen Position ist:

3 Verwendung

Anthranilsäure findet vor allem Verwendung in der Synthese verschiedener Chemikalien. Hauptsächlich Riechstoffe, Farbstoffe, Arzneistoffe und Pflanzenschutzmittel (Akarizide). Außerdem kann Anthranilsäure in der qualitativen anorganischen Analytik zum Nachweit folgender Kationen genutzt werden: Ag, Cd, Co, Cu, Hg, Mn, Ni, Pb, Pd, U, Zn

4 Medizinische Bedeutung

Die Anthranilsäure selbst wirkt ätzend und hat keine arzneilich relevante Wirkung. Sie dient als Ausgangsstoff für die Synthese von Anthranilsäurederivaten, welche Anwendung als Analgetika (NSAR) finden. Beispiele dafür sind:

Des weiteren kann es als Ausgangsstoff für die Synthese von Ketamin und Methaqualon genutzt werden, weshalb die Anthranilsäure unter das Grundstoffüberwachungsgesetz fällt.

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

353 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: