Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Silibinin

Synonyme: Silybin
Englisch: silibinine

1 Definition

Silibinin ist ein pflanzlicher Arzneistoff. Es ist der wirksamste Bestandteil des Komplexes Silymarin, einem Wirkstoff, der neben Silydianin und Silycristin aus den Früchten der Mariendistel gewonnen wird.

2 Hintergrund

Silibinin ist ein Gemisch aus Diastereomeren (Silybin A und Silybin B), die sich durch einen Konfigurationsunterschied am C-2 und am C-3 Atom unterscheiden. Der Wirkstoff wird in löslicher Form protektiv bei Leberintoxikationen durch Gifte verwendet. Er soll zellprotektiv wirken und die Funktionen der Leber unterstützen. Der leberprotektive Effekt soll auf die membranstabilisierenden Eigenschaften des Silibinins zurückzuführen sein.

3 Eigenschaften

Silibilin ist schlecht wasserlöslich und hat eine schlechte Bioverfügbarkeit. Deswegen wird Silibinin meist in Form des Komplexes Silymarin (in Verbindung mit Phosphatidylcholin) appliziert, um die Bioverfügbarkeit zu steigern. Silibinin wird über Cytochrom P450 abgebaut.

4 Indikationen

Silibilin wird in der Therapie der Knollenblätterpilzvergiftung (Amatoxine, Phallotoxine) teilweise auch in Kombination mit einem Penicillin eingesetzt. Die Aufnahme der Toxine in die Leberzelle wird erschwert, der enterohepatische Kreislauf wird unterbunden. Durch den Einsatz von Silibilin als Infusion konnte die Sterblichkeitsrate bei Pilzvergiftungen stark reduziert werden. Silibilin zeigte in klinischen Studien auch Wirkung in der Behandlung des Prostatakarzinoms (durch Hemmung der PSA-Sekretion und Hemmung der Telomerase). Weiters waren auch positive Effekte in der Wachstumshemmung von Mammakarzinomzellen, Cervixkarzinomzellen, Colonkarzinomzellen und kleinzelligen sowie nicht kleinzelligen Lungenkarzinomzellen zu verzeichnen.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie, Toxikologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

11.833 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: