Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Selen

1 Definition

Selen ist ein essentielles Spurenelement, das im menschlichen Körper Bestandteil verschiedener Selenoproteine ist.

2 Bedarf, Resorption und Ausscheidung

Selen als Spurenelement befindet sich mit einer Menge von 5-15 mg im menschlichen Körper. Die täglich benötigte Menge liegt bei etwa 0,1 mg. Die enterale Resorption über die Darmmukosa ist proportional zu der angebotenen Menge. Die Ausscheidung von Selen erfolgt über die Atemluft, den Urin und den Faeces. Bei übermäßiger Selen aufnahme kann eine Selenose auftreten.

3 Funktion

Neben der Aufrechterhaltung der Pankreasfunktion erfüllt Selen seine Aufgabe als Bestandteil der Aminosäure Selenocystein in der Glutathionperoxidase und in der Thyroxin-5'-Dejodinase.

4 Mangelerscheinungen

Ein Selenmangel tritt relativ selten auf und ist in den meisten Fällen die Folge von lang andauernder parenteraler Ernährung oder bei Malabsorption.

Hauptsächliche Beeinträchtigungen sind in der Schilddrüsen-Funktion und im antioxidativen Schutz zu finden, da es zu einer Störung der Glutathion-Peroxidase und der Thyroxin-5'-Dejodase kommt. Weitere Folgeerscheinungen eines Selenmangels können eine Immunschwäche und eine gesteigerte Krebsgefahr sein, was aber derzeit noch diskutiert wird.

5 Literatur

Gärtner, R., B. Gasnier, J. Dietrich, B. Krebs und M. Angstwurm (2002). "Selenium Supplementation in Patients with Autoimmune Thyroiditis Decreases Thyroid Peroxidase Antibodies Concentrations." J Clin Endocrinol Metab 87 (4): 1687-91.

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.25 ø)

16.111 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: