Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Casirivimab/Imdevimab

(Weitergeleitet von REGN-COV2)

Synonym: REGN-COV-2
Englisch: casirivimab/imdevimab

1 Definition

Casirivimab/Imdevimab, auch bekannt als REGN-COV-2, ist eine Kombination aus zwei monoklonalen Antikörpern, die zur Behandlung von COVID-19 eingesetzt wird. Der Arzneistoff ist seit November 2020 in den USA auf der Grundlage einer Emergency Use Authorization (EUA) zugelassen.

2 Wirkmechanismus

Casirivimab und Imdevimab sind rekombinante humane IgG1-Antikörper mit nicht-modifizierter Fc-Region. Die Leichtketten (κ, λ) wurden so verändert, dass sie an die rezeptorbindende Domäne (RBD) des Spikeproteins von SARS-CoV-2 binden. Dadurch verhindern sie, dass das Virus an den ACE2-Rezeptor der Wirtszelle bindet.

3 Klinische Wirkung

Durch die Gabe von Casirivimab/Imdevimab konnte in klinischen Studien der Krankheitsverlauf nicht hospitalisierter COVID-19-Patienten gegen über Placebo abgemildert werden.

4 Indikation

Casirivimab/Imdevimab ist zugelassen für Patienten mit einem Alter von mindestens 12 Jahren oder einem Körpergewicht von mindestens 40 kg, die an einer leichten oder mittelschwer verlaufenden COVID-19-Infektion erkrankt sind und ein hohes Risiko für einen schweren Verlauf besitzen. Das schließt Patienten ein, die älter als 65 Jahre sind oder Grunderkrankungen haben, die für einen schweren Verlauf prädisponieren.[1]

4.1 Einschlusskriterien

Beispiele für ein hohes Risiko sind:

4.2 Ausschlusskriterien

Der Einsatz von Casirivimab/Imdevimab ist nicht bei Patienten angezeigt, die aufgrund von COVID-19 bereits hospitalisiert sind oder eine Sauerstofftherapie benötigen. In diesen Fällen war in klinischen Studien kein Vorteil der Therapie nachweisbar. Die Anwendung des Wirkstoffs bei Patienten mit High-Flow-Sauerstofftherapie (HFOT) oder Beatmungspatienten kann zu einer Verschlechterung des Krankheitsverlaufs führen.[1]

5 Darreichungsform

Casirivimab/Imdevimab liegt in Form von 2 Infusionskonzentraten zur Herstellung einer Infusionslösung vor:

  • Injektionsfläschchen mit 1.200 mg Casirivimab in 10 ml Lösung
  • Injektionsfläschchen mit 1.200 mg Imdevimab in 10 ml Lösung

6 Anwendung

Casirivimab/Imdevimab wird intravenös per Infusion gegeben.

7 Nebenwirkungen

Wie andere monoklonale Antikörper kann Casirivimab/Imdevimab schwere Hypersensitivitätsreaktionen bis hin zum anaphylaktischen Schock auslösen.

8 Wechselwirkung

Wie bei anderen monoklonalen Antikörpern sind Wechselwirkungen mit dem Cytochrom-P450-System nicht zu erwarten.

9 Hersteller

Hersteller der Wirkstoffkombination ist Regeneron Pharmaceuticals. Außerhalb der USA besteht eine Vertriebskooperation mit Hoffmann-La Roche.[2]

10 Kosten

Die Therapiekosten lassen sich nur approximativ angeben, da der Wirkstoff zur Zeit (2/2021) in Europa nur über staatliche Beschaffungsmaßnahmen in die Kliniken gelangt. Die Kosten liegen pro Dosis wahrscheinlich zwischen 1.250 und 1.500 US$.[3]

11 Quellen

  1. 1,0 1,1 Coronavirus (COVID-19) Update: FDA Authorizes Monoclonal Antibodies for Treatment of COVID-19". U.S. Food and Drug Administration (FDA) (Press release). 21 November 2020, abgerufen am 22.1.2021
  2. Roche and Regeneron link up on a coronavirus antibody cocktail CNBC, abgerufen am 24.1.2021
  3. Experimental drug given to Trump to treat covid-19 wins FDA clearance, Washington Post, abgerufen am 24.1.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Januar 2021 um 18:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

288 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: