Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pockenviren

Synonym: Poxviridae
Englisch: poxviruses, poxviridae

1 Definition

Pockenviren sind eine Familie von verschiedenen DNA-Viren, die beim Menschen und bei Tieren unter anderem verschiedene Formen von Pocken auslösen können.

2 Morphologie

Pockenviren gehören zu den größten bekannten Viren. Sie haben eine Größe von 200-400 nm bei einer quaderförmigen bis spheroiden Grundform und können daher bei höheren Vergrößerungen auch noch im Lichtmikroskop erkannt werden.

Pockenviren sind behüllte, doppelsträngige DNA-Viren, die einen bikonkaven Viruskern aufweisen. Er enthält den S-förmig gefalteten DNA-Doppelstrang. Zwischen dem Viruskern (Core) und der Virushülle finden sich zwei Lateralkörper. Alle Pockenviren verfügen über viruskodierte Enzyme, die in der Wirtszelle zur mRNA-Synthese benötigt werden.

3 Humanpathogene Vertreter

Tags:

Fachgebiete: Virologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.6 ø)

11.095 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: