Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Molluscum-contagiosum-Virus

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: MCV
Englisch: molluscum contagiosum virus

1 Definition

Das Molluscum-contagiosum-Virus ist ein DNA-Virus aus der Familie der Pockenviren (Poxviridae), das beim Menschen Dellwarzen (Mollusca contagiosa) auslöst.

2 Taxonomie

siehe Hauptartikel: Virustaxonomie

3 Morphologie

Das Molluscum-contagiosum-Virus ist ein in der Regel quaderförmiger Virus, der jedoch pleomorph sein kann. Er hat eine Länge von ca. 320 nm, eine Breite von etwa 200 nm und eine Höhe von rund 100 nm. Die Oberfläche weist tubuläre Strukturen auf. Der Viruskern (Core) ist bikonkav. Zwischen der Kernmembran und der Oberflächenmembran enthält der Virus zwei Lateralkörper.

Fachgebiete: Virologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Dezember 2020 um 15:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

8.137 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: